Detailinformationen

Arnold Böcklin

Ostini, Fritz von

Arnold Böcklin

Künstler Monographien begründet von H. Knackfuß, hier die Nr. 70 in der Liebhaberausgabe.
Oranger Leineneinband mit goldfarbenem Titeldruck in dem Format von ca. 26 x 18 cm., mit 122 Seiten und 110 Abbildungen nach Gemälden, Zeichnungen usw., dazu 8 ganzseitige farbige Einschaltbilder, zur Biografie: Arnold Böcklin geboren 16. Oktober 1827 in Basel, gestorben 16. Januar 1901 in St. Domenico bei Fiesole, in der Provinz Florenz, Italien, war ein Schweizer Maler, Graphiker, Zeichner und Bildhauer des Symbolismus, um die Jahrhundertwende (1900) war A. Böcklin auch in Deutschland ein absolut populärer Maler geworden, fast in jedem Haushalt gebildeter Menschen waren Nachbildungen seiner Werke zu finden, ein sehr schönes Buch in guter Erhaltung.
Sauberes Exemplar, Handschriftliche kleine Widmung auf dem 1. Innenblatt, der Leinen rücken ist etwas ausgeblichen, ansonsten ist das Buch in einem guten Zustand.
Velhagen und Klasing, Bielefeld und Leipzig
Fritz von Ostini
Erschienen 1925
Auflage: Neunte Auflage
Gewicht: 0.58 Kg
Preis: 10,00 €
   Zurück
Bei Klick auf die Bilder öffnen diese sich in einem neuen Browserfenster und können u.U. noch vergössert werden Anfrage/Bestellung
Drucken
Arnold BöcklinArnold Böcklin
Arnold Böcklin
Arnold BöcklinArnold Böcklin
Arnold Böcklin
Arnold Böcklin Arnold Böcklin
 nach oben